Abschiede

Wenn ein Kind die Kita verlässt, heisst dies für das Kind, dass ein Übertritt in einen neuen Lebensabschnitt bevorsteht. Es wird eine alte Tür geschlossen, während sich eine neue öffnet. Um Kinder in solchen Situationen zu begleiten und ihnen die nötige Sicherheit zu geben, haben wir auf der Gruppe Grün ein entsprechendes Abschiedsritual gestaltet. Es dient dazu, die Kindergruppe und das Kind selbst darauf vorzubereiten. Rituale sind immer wiederkehrende Ereignisse, die regelmässig stattfinden und einen bestimmten Symbolgehalt haben. Unser Abschiedsritual soll symbolisieren, dass sich die Kindergruppe verändert und wir Abschied von einem Kind nehmen werden. Ein Ritual hat einen festen vertrauten Ablauf mit bestimmten Regeln und eine klare Struktur. Ein Ritual bietet den Kindern Orientierung durch den Alltag, aber auch Geborgenheit und Halt. Kinder lernen, sich an Regeln und Grenzen zu halten, die Konzentrationsfähigkeit wird geübt, sowie auch das Erinnerungsvermögen.


Unser Abschiedsritual

Mit dem selbst nachgebauten Kitahaus der Gruppe Grün bereiten wir die Kinder langsam darauf vor, dass ein Kind die Kita verlassen wird. Das Kind, welches die Kita verlässt, läuft einmal durch die «Puppenhaus-Kita». Jeden Tag darf es seine Figur in den nächstliegenden Raum bewegen, bis es in der Garderobe angekommen ist und am letzten Tag aus der Kita austritt. Die Kinder sollen auf den Abschied vorbereitet werden, um so Sicherheit und Orientierung zu erfahren.


Evelyn Wyder, Lernende FaBe K,

3. Lehrjahr