Adventsfenster 2021


Dieses Jahr hat die Gemeinde Deitingen Adventsfenster von Einwohnerinnen und Einwohnern, Gewerbetreibenden, Vereinen sowie Behördenvertretenden gestalten lassen.


Kitapunkt war auch dabei. Unser Fenster wurde am Dienstag, 14. Dezember 2021 bei Glühwein und Lebkuchen enthüllt. Das Fenster befindet sich beim Eingang der Gruppe Grün.


Herzlichen Dank an Roger Burgy für das Erstellen des massgefertigten Schranks, in welchem wir die Dioramen platziert haben.


Die Advenstfenster in Deitingen können bis und mit am 6. Januar 2022 bestaunt werden. Neben unserem Adventsfentser hängt eine Karte der Gemeinde Deitingen, auf welcher alle 24 Standorte der Fenster markiert sind, falls ihr Lust auf einen Spaziergang durch das adventliche Deitingen habt 


Eine kurze Geschichte zu unserem Adventsfenster

Der Wichtel Jeppe vom Nachbarhaus konnte nun nicht mehr länger warten, seine Neugier war zu gross. Seine Freunde die Wichtel der Kitapunkt, Hannes, Lasse und Anika, hatten ihm in der vergangenen Nacht, mit viel Begeisterung erzählt, dass sie nun das Adventsfenster der Kita nach vielen Nächten kleben, hämmern, sägen, malen und bauen fertig hatten.


Jeppe schlich auf leisen Sohlen mitten in der Nacht zum Fenster der Kitapunkt. Dort sollte hinter den abgeklebten Scheiben ein Adventsfenster versteckt sein. Als er nun unter das Papier schaute stellte er fest, dass es runde Gucklöcher hatte zu welchem die Kinder und Eltern hineinschauen konnten.


In die untersten Gucklöcher konnte der Wichtel auf Zehenspitzen hineinschauen, aber an die oberen kam er ohne Leiter nicht ran. So holte Jeppe seine lange, lange, super lange Leiter.


Die mittleren Gucklöcher konnte er nun anschauen, er war begeistert, seine Freunde hatten wirklich zauberhaftes geleistet. Nur noch das oberste Guckloch wollte er noch bestaunen. Als er die Leiter nun vorwärts stellte, ergriff ihn ein Windstoss und die Leiter krachte oh weh in die Glasscheibe hinein. Der Wichtel war entsetzt ein riesen grosser Riss war in der Glasscheibe entstanden.

Was nun, der Krach hatte seine drei Freunde alarmiert, welche schnell zu ihrem Adventsfenster eilten. Dort fanden sie den kreideweissen Jeppe, der seine Mund vor Schreck nicht schliessen konnte.


Es blieb keine Zeit eine neue Glasscheibe zu besorgen, denn heute Abend war die grosse Einweihungsnacht vom Adventsfester vom Kitapunkt. Nun musste schnell eine Lösung her, gemeinsam holten sie Absperrband und Pylonen und sicherten die Glasscheibe so gut sie konnten. Jeppe liess die Leiter stehen für andere Wichtel, welche auch gerne das Advents-fenster bestaunen möchten.